NaturalSwiss NaturalSwiss Logo Contact Details:
Main address: Route de Crassier 7 CH-1262 Nyon Lake Geneva ,
Tel:+49 6131 8863 832, E-mail: kundendienst@naturalswiss.ch
Wann hat Ihr Organismus eine Entgiftung und Darmreinigung nötig? Was ist die Ursache für die Verdauungsstörungen? Die Antworten fallen eindeutig aus.

Darmprobleme

DarmproblemeDarmprobleme ist der Überbegriff für zahlreiche Verdauungsstörungen und sonstige Krankheiten, die uns leicht den Alltag vergällen können. Egal, um was für eine Art von Problem es sich handelt, leider sind die Darmprobleme nicht wählerisch: egal, ob du jung oder alt, Mann oder Frau bist; es gibt eine einzige Möglichkeit, wie wir uns wirkungsvoll dagegen schützen können, die gesunde Ernährung.

Darmprobleme betreffen heutzutage immer mehr Menschen. Zahlreiche Gründe für diese Tendenz sind in unsere Lebensweise zu suchen, wir ernähren uns nämlich schnell, wahllos und oberflächlich, der Anteil der wertlosen Lebensmittel auf unserem Speiseplan hat zugenommen und zahlreiche Gifte gelangen über unsere Ernährung in unseren Organismus. Gleichzeitig bewegen wir uns zu wenig, sind gestresst, verbringen einen großen Teil des Tages im Sitzen und leben unter enormem Druck und Stress.

Leider sind Stress und das alltägliche Rattenrennen Faktoren, die wir nicht unbedingt aus unserem Leben ausschließen können, mit ein wenig bewusstem Verhalten sind wir jedoch in der Lage, die Menge der in unseren Organismus über die Ernährung aufgenommenen Giftstoffe zu reduzieren, ebenso wie wir durch regelmäßige körperliche Bewegung den Selbstreinigungsprozess der Därme unterstützen und so der Entstehung der Darmprobleme vorbeugen können.

Die häufigsten Darmprobleme

Der Ursprung der häufigsten Darmprobleme wie dem Reizdarmsyndrom (IBS), der Crohn-Krankheit und der Divertikulitis ist bis zum heutigen Tage nicht eindeutig geklärt und nicht einmal eine allgemein anerkannte Therapie hat die Medizin dafür gefunden. Gleichzeitig belegen zahlreiche Kundenerfahrungen den reziproken Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung und die Därme betreffenden Beschwerden sowie zwischen der regelmäßigen Darmreinigung und dem Auftreten der Darmprobleme.

Die bestätigt auf beeindruckende Weise, dass sich die Mehrzahl der Darmprobleme vermeiden lässt, ebenso wie sie sich mit einem bewusst erstellten Speiseplan und entsprechender Lebensweise leicht behandeln lassen. Wenn jedoch das Problem bereits aufgetreten ist und wir an uns z. B. die Symptome von Reizdarmsyndrom bemerken, können wir mit dem Clean Inside Programm und durch gesunde Ernährung ausgezeichnet den Kampf mit den unangenehmen Symptomen der Krankheit aufnehmen.

Das Reizdarmsyndrom (IBS) ist gar nicht so selten, es betrifft etwas ein Fünftel der erwachsenen Bevölkerung. Die Ursache für seine Entstehung wurde noch nicht entdeckt, aller Wahrscheinlichkeit handelt es sich um eine Funktionsstörung des Dickdarms. Die Krankheit wird anhand der Symptome identifiziert: permanente Verstopfung oder Durchfall bzw. deren Abwechseln, während der Nahrungsaufnahme oder unmittelbar danach auftretender Brechreiz gelten jedenfalls als verdächtige Anzeichen.

Die Crohn-Krankheit ist eine chronische Entzündung des Darmtraktes. Die Gründe für ihre Entstehung sind unbekannt, jedoch spielen – ebenso wie bei dem oben erwähnten Reizdarmsyndrom – wahrscheinlich falsche Ernährung und eine bewegungsarme Lebensweise sowie die Tatsache, dass keine Darmreinigung durchgeführt und kein gesunder Speiseplan eingehalten wird, eine Rolle.

Die Divertikulitis ist ein entzündlicher Zustand des Dickdarms. Dieser chronischen Entzündung geht eine Divertikulose voran, bei der im Dickdarm Ausstülpungen entstehen, die zu einem Darmkotstau führen. Die als unauffällige Problemquelle bezeichnete Krankheit ist deswegen gefährlich, weil sie lange keine Symptome hervorruft und später, wenn bereits Symptome auftreten, nur operativ geheilt werden kann. Zur Entstehung einer Divertikulitis können über erbliche Faktoren hinaus eine ballaststoffarme Ernährung und auch die Vernachlässigung der Darmreinigung führen.

All diese Darmprobleme lassen sich, wie aus dem Obigen ersichtlich, nicht in jedem Fall vermeiden, durch eine gründliche Darmreinigung und entsprechende Ernährung lässt sich jedoch ein bedeutender Teil von ihnen in den Griff bekommen. Das bedeutet auch gleichzeitig, das im Interesse einer Vorbeugung der Darmprobleme unsere primäre Aufgabe darin besteht, uns für eine gesunde, bewusste Lebensweise zu entscheiden.

Ursachen für die Entstehung der Darmprobleme und ihre Komplikationen

Natürlich gibt es auch andere Ursachen für die Entstehung der Darmprobleme außer Ernährungsmängeln: Neigung, Nebenwirkungen von Medikamenten oder irgendeine äußere Einwirkung (Verunreinigung, Vergiftung usw.) Dennoch kann man allgemein sagen, dass der größte Teil der Darmprobleme auf die Lebensweise zurückzuführen sind und sogenannte Zivilisationskrankheiten darstellen, die in vielen Fällen vermeidbar gewesen wären, und deren Frühstadien durch eine Änderung der Lebensweise gut behandelt werden könnten.

Ballaststoffarme Ernährung, zu geringe Flüssigkeitszufuhr, große Mengen von künstlichen Zusätzen und wertlosen Nährstoffen und eine bewegungsarme Lebensweise erhöhen alle das Risiko, wenn wir nur einen von ihnen weglassen, so führt das schon zu einer bedeutenden Verbesserung, wenn wir uns hingegen für eine umfassende Änderung der Lebensweise entscheiden, so ist das schon die halbe Miete. Als Teil der Änderung der Lebensweise schlagen wir vor, eine regelmäßige Darmreinigung und Entgiftung, jährlich mindestens einmal, durchzuführen und in die für den Erhalt der Gesundheit in Anspruch genommenen Programme zu integrieren!

So hilft z. B. das Clean Inside Programm bei der Reinigung ganzer Darmabschnitte, wodurch sich Ihre Symptome unabhängig davon, welche Darmprobleme sie auch verursachen, leicht bekämpfen lassen, sei es, dass es sich um die Symptome einer Divertikulose oder gerade von einem Reizdarmsyndrom handelt.

Die im Darm auftretenden, mit der Verdauung zusammenhängenden Probleme darf man nicht vernachlässigen, weil sie langfristig zu sehr schweren Komplikationen führen können. Unsere Därme erfüllen eine enorm wichtige Funktion innerhalb unseres Organismus, für beide ist kennzeichnend, dass sie sich auf die Funktion unseres ganzen Körpers auswirken. Eine von ihnen ist die Aufnahme der Nährstoffe und somit die Versorgung unserer Körperzellen, eine andere hingegen der Schutz unseres Körpers gegen die mikroskopisch kleinen Eindringlinge.

Wenn sich die Fähigkeit, Nährstoffe aufzunehmen, verschlechtert, gerät die Energieversorgung unserer Organe und Gewebe in Gefahr, was unvermeidlich zu einer Verschlechterung der Organfunktionen führt. Langfristig können als deren Folge organische Probleme und chronische Krankheiten auftreten. Entzündungen als Begleiterscheinungen der Darmprobleme können die Effektivität der Verdauung und der Nahrungsaufnahme stark vermindern, wodurch sie schon in kurzer Zeit sogar zu Mangelerscheinungen führen können. Aufgrund dessen lässt sich sagen, dass Darmprobleme und verschiedene Verdauungsstörungen auf lange Sicht ausgesprochen negative Folgen für unseren Organismus haben.

Das Immunsystem wird geschwächt, Krankheitserreger haben ein leichtes Spiel. Wenn das Gleichgewicht der Darmflora umkippt, verliert unser Organismus eine der stärksten Bastionen des Immunsystems und kann nicht mehr den Millionen von Viren und Bakterien in unserer Umgebung widerstehen, so können ansteckende Krankheiten in bedeutenderem Maße von uns Besitz ergreifen.

Wenn Sie Artikel zu diesem Thema lesen möchten, klicken Sie auf die Schlüsselbegriffe: Entgiftung | Verstopfung | Darmreinigung

Wie können wir Darmproblemen vorbeugen?

DarmproblemeDarmprobleme können in jedem Lebensabschnitt auftreten, es ist jedoch gut zu wissen, dass sich die meisten Darmprobleme, sei es, dass es sich um das Reizdarmsyndrom oder gerade um Divertikulose handelt, vermeiden lassen bzw. durch ein Darmreinigungsprogramm wie z. B. das Clean Inside Programm leicht behandeln lassen.

Wenn wir akzeptieren, dass die Verursacher der meisten Darmprobleme eine falsche Lebensweise und Ernährung sind, dann sehen wir auch ein, dass wir auf diesen Gebieten auch etwas für die Vorbeugung der Krankheiten tun können.

Eine der wichtigsten Vorsorgemöglichkeiten besteht darin, unseren Darmtrakt in Schuss zu halten. Es ist sehr wichtig, im Verhältnis zur erhöhten Einnahme von Giftstoffen und Verunreinigungen ein großes Gewicht auf Entgiftung und Darmreinigung zu legen. Das kann auf zwei Arten geschehen: durch täglich Unterstützung der Entgiftungsprozesse mithilfe von reinigenden Tees, Gemüse, Ballaststoffen, Getränken und viel, viel reinem Wasser oder durch eine jährlich ein- bis zweimal durchgeführte Reinigungskur.

Durch das Clean Inside Programm entfernen wir nicht nur die Giftstoffe und die Parasiten aus unseren Därmen, sondern wir können auch die fehlenden Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine während der Kur ersetzen.

Regelmäßige Bewegung belebt nicht nur unseren Blut- und Lymphkreislauf, sondern sorgt auch für die Sauerstoffversorgung unseres Körpers ebenso wie für eine gesunde Darmbewegung und auch eine gute Stimmung.

Mithilfe von all diesem lassen sich Darmprobleme ein für alle Mal abstellen, was der Unterpfand eines ausgeglichenen und gesünderen Lebens sowie eines leichteren und fitteren Lebensgefühls sein kann.


Wir gratulieren Ihnen! Es gibt aber noch etwas bis zum Erhalt des Geschenkes...
Der Clean Inside darmreinigende Ballaststoff für 14 Tage wurde in Ihren Warenkorb gelegt, aber Ihr Geschenk erscheint nur, falls Sie Produkte im Mindestwert von 35 EUR in Ihren Warenkorb tun.

×