NaturalSwiss NaturalSwiss Logo Contact Details:
Main address: Route de Crassier 7 CH-1262 Nyon Lake Geneva ,
Tel:+49 6131 8863 832, E-mail: kundendienst@naturalswiss.ch
Wann hat Ihr Organismus eine Entgiftung und Darmreinigung nötig? Was ist die Ursache für die Verdauungsstörungen? Die Antworten fallen eindeutig aus.

Verstopfung

VerstopfungGesunde Ernährung tritt heutzutage immer mehr in den Vordergrund, aber eine Darmreinigungskur ist auch noch in unserer Zeit ein Begriff, den man vor allem mit Diäten und Abmagerungskuren verbindet. Obwohl dem Reizdarmsyndrom (IDS), Blähungen und Verstopfung, die infolge von Zivilisationskrankheiten immer verbreiteter sind, durch gesunde Ernährung und bewusste Reinigung z. B. mit Hilfe der Clean Inside Ballaststoffe vorgebeugt werden kann.

Verstopfung ist ein Verdauungsproblem, das nicht mal auffällt, denn das Tempo des Stoffwechsels kann bei jedem Menschen unterschiedlich sein. Im Laufe unseres Lebens sind wir alle mal gelegentlich von Verstopfung getroffen.

Was nennen wir Verstopfung? Wenn wir weniger als dreimal die Woche Stuhlgang haben, die Kotentleerung mit Schwierigkeiten verbunden ist, der Stuhlgang zu hart ist, nicht alles auf einmal ausgeschieden wird oder zwischen zwei Entleerungen mehr als 48 Stunden vergehen: in diesen Fällen sprechen wir von Verstopfung.

Natürlich passiert es gelegentlich jedem einaml, vielleicht infolge von Lebensmittelzutaten oder der Nebenwirkung von Medikamenten, aber das ist nur vorübergehend und vergeht wieder von alleine.

Eine regelmäßig auftretende Verstopfung, die nur schwer vergeht und viel zu oft ohne eindeutigen Grund erneut auftritt, kann auf viel ernsthaftere Probleme hinweisen.

In solchen Fällen bedeutet eine Darmreinigungskur eine effektive Lösung, aber trotzdem lohnt es sich, zum Arzt zu gehen, bevor sich die Lage verschlechtert.

Diagnose der Verstopfung

Wenn wir unter chronischer oder wiederkehrender Verstopfung leiden, lohnt es sich, zum Arzt zu gehen, weil ein auf die lange Bank Schieben sehr schwerwiegende Folgen haben kann. Über die Komplikationen schreiben wir später, erstmal sehen wir, mit welchen Methoden die Medizin den Grund der Verstopfung zu klären versucht.

Die einfachste Methode ist die Untersuchung der Därme durch Abtasten. Das kann mit Abhören mit einem Stethoskop ergänzt werden. Dabei kann der Arzt Schwellungen, Verhärtungen abtasten, den aufgestauten Stuhlgang oder den von Darmgasen verursachten „Luftballonbauch“ spüren. Mit Hilfe des Stethoskops kann man die Veränderungen der Darmgeräusche ermessen.

Eine Blutuntersuchung kann über eventuell bestehende Hormon- oder Stoffwechselstörungen aufklären. Als ergänzende Untersuchungen können Blut-, Urin- oder Stuhlganganalysen notwendig sein.

Die unmittelbare Untersuchung der Därme kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden. Bei der Kolonoskopie (Dickdarmspiegelung) kann der Dickdarm mit Hilfe von einem Video-Endoskop untersucht werden, bei der Rektoskopie (Enddarmspiegelung) kann der Arzt mit Hilfe eines Geräts namens Rektoskop unmittelbar den betroffenen Bereich sehen (der ganze Trakt des Enddarms und ein Teil des Sigmadarms sind auf diese Weise zu sehen). Bei der Untersuchung wird nach Obstruktionen, Polypen, Tumoren, Entzündungen und Geschwüren gesucht.

Man kann auch eine nach Kontrastmitteleinlauf durchgeführte Röntgenuntersuchung (Irrigoskopie) anwenden. Im Laufe dieser Untersuchung wird ebenfalls nach eventuell entstandenen Verengungen, Geschwüren oder Entzündungen gesucht.

Wenn Sie Artikel zu diesem Thema lesen möchten, klicken Sie auf die Schlüsselbegriffe: Entgiftung | Verstopfung | Darmreinigung

Gründe für Verstopfung und was wir zur Prophylaxe tun können

Verstopfung kann zahlreiche Gründe haben. Die meisten davon sind Mänge bei Lebensweise oder Ernährung wie z. B. zu wenig Flüssigkeitszufuhr, eine ballaststoffarme Ernährung, eine bewegungsarme Lebensweise. Verstopfung kann vorgebeugt bzw. in gewissen Fällen beseitigt werden durch die Einhaltung der Prinzipien einer gesunden Ernährung und Lebensweise.

Trinken wir täglich mindestens 2,5-3 Liter Flüssigkeit, wovon der größte Teil reines, stilles Wasser sein soll.

Der größte Teil der zur gesunden Darmfunktion, Darmbewegung und richtigen Verdauung notwendigen Ballaststoffe sind durch Gemüse und Obst, außerdem durch Getreide zu decken. Wir empfehlen, einen großen Teil der Gemüsesorten roh zu verzehren und unter den Getreidegerichten bzw. Getreide enthaltenden Lebensmitteln solche zu wählen, die Vollkornmehl enthalten.

Die regelmäßige Bewegung ist äußerst wichtig. Es lohnt sich, im Durchschnitt jeden zweiten Tag oder wenigstens drei- bis viermal die Woche Sport zu machen. Wenn es möglich ist, treiben wir Sport an der frischen Luft, absolvieren wir ein Training, welches den Pulsschlag erhöht und uns zum Schwitzen bringt, so leiten wir auch die Entgiftungsvorgänge des Organismus ein und trainieren nicht nur den Blutkreislauf und die Muskeln. Die Bewegung tut auch den inneren Organen gut, verbessert ihre Durchblutung, bringt den Magen und die Därme in Bewegung.

Oft vergessen sogar diejenigen, die sonst ein „gesundes Leben führen“, dass auch die regelmäßig durchgeführte Darmreinigung sehr wichtig für die Gesundheit des Darmkanals ist. In einem verunreinigten Darmkanal bewegt sich der Kot langsamer fort, so entsteht leicht ein harter Stuhlgang, der dann zu Hämorrhoiden führt. Wegen der durch Hämorrhoiden ausgelösten schmerzhaften Stuhlentleerung halten viele Menschen den Stuhlgang zurück, so entsteht Verstopfung, was die von Hämorrhoiden verursachten Beschwerden noch weiter verschlechtert.

Psychische Probleme (Stress, unruhige Begleitumstände der Ernährung) oder sonstige Krankheiten (wegen Hämorrhoiden zurückgehaltener Stuhlgang, Zuckerkrankheit, Unterfunktion der Schilddrüse), außerdem spezielle Lebenssituationen (z. B. Schwangerschaft) und verschiedene Medikamente können zu Verstopfung führen.

Ebenfalls effektiv sein kann eine Reinigungskur zur Vorbeugung der Verstopfung. Im Laufe der Kur werden alle Giftstoffe aus dem Organismus entfernt, die aus den modernen Zusatzstoffen der Lebensmittel stammen und sich im Verdauungssystem abgelagert haben. Eine perfekte Darmreinigungskur hilft nicht nur bei der Entfernung des Darmkots aus den Därmen, sondern sie beseitigt auch regelmäßige Blähungen, entfernt die Parasiten, verschafft uns Erleichterung und macht uns vitaler.

Anfangs weist auf die im Organismus aufgehäuften Giftstoffe nichts anderes als eine verstärkte Müdigkeit hin. Erst dann treten Probleme des Verdauungssystems, die sogar schwerwiegend sein können, auf. Das sollte man keinesfalls abwarten, mit Hilfe einer Darmreinigungskur wie z. B. der Clean Inside Ballaststoffe können wir unseren Organismus mühelos von seiner überflüssigen Last befreien.

Komplikationen und Beseitigung der Verstopfung

VerstopfungInfolge der Verstopfung staut sich der Stuhlgang in unseren Därmen, die angehäuften Gase verursachen Blähungen, die den Bauch anspannen und dadurch Bauchschmerzen verursachen. Aus dem Kot, der sich im Darmkanal langsamer fortbewegt, wird mehr Wasser absorbiert, deswegen wird der Stuhlgang hart, die Stuhlgangentleerung schwierig und schmerzhaft, es kann zu Hämorrhoiden führen. 
Die Stauung des Kots kann mit Brechreiz verbunden werden. Weitere Symptome können chronische Müdigkeit und die auf der Haut auftretenden Anomalien (Pickel, Ausschläge usw.) sein.

Eine langfristig bestehende Verstopfung ist der Nährboden für das Reizdarmsyndrom (IDS), da der stockende Kot zu Entzündungen und Adsorptionsschwierigkeiten führen kann. Der wegen Verstopfung in den Därmen angestaute Kot und der harte Stuhlgang führen zur Entstehung von Divertikeln, die in entzündetem Zustand eine Krankheit namens Divertikulitis hervorrufen. Die Ausbuchtungen an den Darmwänden haben zuerst keine Symptome. Wenn der es wegen der Entzündung schon zu Schmerzen kommt, hilft leider oft nur noch die Operation.

Die jährlich einmal durchgeführte Darmreinigungskur ermöglicht es, die Verstopfung unter Kontrolle zu halten, die die durch die in den Därmen angehäuften Giftstoffe entstandene Stockung und die ballaststoffarme Ernährung verursacht haben. Die Zusammensetzung der Clean Inside Ballaststoffe sorgt langfristig dafür, dass die Peristaltik der gereinigten Därme wiederhergestellt wird und sich die normale, ordnungsgemäße Stuhlgangentleerung einstellt.

Lassen Sie nicht zu, dass Verstopfung, die im Verdauungstrakt abgelagerten modernen Verunreinigungen unser Leben erschweren! Als Folge der in unserem Organismus abgelagerten Verunreinigungen treten nämlich Müdigkeit, Blähungen és Verstopfung, sowie unterschiedliche Arten von Verdauugsstörungen auf. Eine gesunde Ernährung sowie eine vollkommene Darmreinigungskur bedeuten jedoch ein ausgeglichenes, fittes Leben.


Wir gratulieren Ihnen! Es gibt aber noch etwas bis zum Erhalt des Geschenkes...
Der Clean Inside darmreinigende Ballaststoff für 14 Tage wurde in Ihren Warenkorb gelegt, aber Ihr Geschenk erscheint nur, falls Sie Produkte im Mindestwert von 35 EUR in Ihren Warenkorb tun.

×