Eva MacPherson Autor: Eva MacPherson Ernährungsberaterin

Inulin (C6nH10n+2O5n+1)

inulin 1Inulin ist ein wasserlöslicher Vielfachzucker (Polysaccharid)1. Es ist eine pflanzliche Nahrungsfaser, welche vor allem in der Wurzel von Asternartigen zu finden ist, es ist aber auch im Weißen Trüffel, im Spargel, in der Klette, in den Wurzeln des Gemeinen Löwenzahns, im Porree, in der Banane, in den Knollen der Dahlie und in der Zwiebel enthalten. Am häufigsten wird es von der Wurzel des Chicorée extrahiert, aber auch Topinambur ist reich an Inulin.

Verwendung: Inulin verfügt über eine Süßkraft, welche zweimal so stark ist, wie die von den Saccharosen2, so dass Inulin ein hervorragender Ersatz für Zucker ist, welcher auch von Diabetikern unbedenklich verzehrt werden darf. Die wichtigste unter seinen zahlreichen nützlichen Eigenschaften ist seine Wirkung3 auf die Funktion des Verdauungssystems. Inulin hilft bei der Ausbreitung der eubiotischen Bakterien in der Darmflora4, fördert die Absorption von Kalzium, Eisen und Magnesium und reduziert den5 Anteil von Cholesterin und Triglyceriden im Blut. Neben der Stärkung des Dickdarms wird von Inulin auch die Verdauung, die Menge des Stuhls und die Häufigkeit der Entleerung reguliert6.

Forschungsergebnisse: Inulin erhöht die Anzahl der Bifidus-Bakterien und Laktobazillen7, damit die nützlichen Nährstoffe aus den verschiedenen Teilen des Verdauungstrakts in größeren Mengen und effizienter absorbiert werden können. Gleichzeitig erhöht Inulin auch den Anteil der freien Fettsäuren im Magen, so werden diese schneller aus dem Körper ausgeschieden8. Durch die Regulierung des Cholesterin-Anteils im Blut9 trägt es auch zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei. Es kann der Tumorbildung im Verdauungstrakt effektiv vorbeugen10, wobei eine inulinreiche Ernährung auch eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Brust-Krebs spielen kann11.

Referenzen:
1. Rhee, S. K., Kim, C. H.: Fructose production from Jerusalem artichoke by inulinase immobilized on chitin. Biotechnol. Lett., 11, 201-206 (1989).
2. Fleming, S. E. and GrootWassink, J. W. D.: Preparation of high-fructose syrup from the tubers of the Jerusalem artichoke (Helianthus tuberosus L.). CRC Crit. Rev. Food Sci. Nutr., 12, l-28 (1979).
3. http://www.vitalitat-magazin.com/heilpflanzen/inulin
4. Kruse HP, Kleessen B, Blaut M. (Br J Nutr 1999;82:375-82) Gibson GR, Beatty ER, Wang X, Cummings JH. (Gastroenterology 1995;108:975-82)
5. Jackson KG, Taylor GR, Clohessy AM, Williams CM (Br J Nutr 1999;82:23-30)
6. www:/doktortihynyi.hu/content/inulin
7. http://www.naturlife.hu/?page_id=933&lang=en
8. Watzl B, Girrbach S, Roller M. Inulin, oligofructose and immunomodulation. Br J Nutr. 2005 Apr;93 Suppl 1:S49-55.
9. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9808646
10. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15877900
11. http://jn.nutrition.org/content/129/7/1488S.full

Dieses Heilkraut ist auch in unserem Produkt Clean Inside befindlich.

Aufgrund Ihres Suchverhaltens empfehlen wir Ihnen folgende Produkte.
Clean Inside Ballaststoff
CleanInside Ballaststoff

Das darmreinigende Ballaststoffergänzungsmittel reinigt mithilfe der Ballaststoffe den Dickdarm, befreit ihn von den Ablagerungen und beugt der Bildung von neuen Ablagerungen vor.

33 €
Einzelheiten
In den Korb
Clean Inside Programm
CleanInside Program

Das Clean Inside Darmreinigungsprogramm besteht aus drei Produkten, die ausdrücklich zur Reinigung des Dickdarms auf besonders gründliche und natürliche Weise von uns entwickelt wurden.

88 €
Einzelheiten
In den Korb
ToXiClean Programm
ToxiClean Program

Das ToxiClean Entgiftungsprogramm wurde von uns entwickelt, um in Verbindung mit dem Clean Inside-Programm angewendet die inneren Organe noch wirksamer zu reinigen und zu entgiften. So werden Sie sich jeden Tag gesund fühlen.

80 €
Einzelheiten
In den Korb
NaturalSwiss =
Produkte insgesamt:
0