Swiss Detox Prime Produktbeschreibung

Swiss Detox Prime® - Für die Gesundheit der Leber und für Entgiftung

Die Leber spielt eine hochwichtige Rolle bei den Stoffwechselprozessen. Sie baut z. B. Zucker ab und beeinflusst damit den Blutzuckerspiegel. Den übermäßigen Zucker wandelt die Leber in Fette um und diese Fette kann sie auch lagern. Durch den Abbau der Proteine spielt sie eine Rolle bei der Produktion von Plasmaproteinen. Daneben baut die Leber auch abgestorbene Blutplättchen ab und beeinflusst damit die Blutgerinnung.
Außerdem kann die Leber Fette in Zucker umwandeln. Weiterhin ist sie auch dafür zuständig, Fette zu synthetisieren und Cholesterin auszuscheiden.
Daneben spielt die Leber auch bei dem Stoffwechsel von Vitaminen und Hormonen und auch bei dem Abbau von Toxinen eine Rolle.
Die Leber produziert die Gallenflüssigkeit, die wichtige Verdauungsenzyme enthält.

Die Leber kann sich in gewissem Maße wiederherstellen, aber eine ungesunde Lebensweise und besonders übermäßiger Alkoholkonsum kann sie schwer schädigen. Das Letztere führt zur Fettleber, wobei Fette sich in der Leber ablagern und die Leberfunktionen verhindern und sogar Leberzirrhose herbeiführen können. Leberentzündung ist auch eine häufige Lebererkrankung, die von Viren verursacht wird und kann die Leber schwer schädigen, da Entzündungen kleine Narben und Fibrome in der Leber hervorrufen, die dann auch zur Leberzirrhose führen können.

Lebererkrankungen können durch einer Untersuchung der Leberfunktionen festgestellt werden, aber da die Leber Wirkungen auf den ganzen Organismus hat, fällt es nicht immer auf, das hinter bestimmten Beschwerden die Funktionsstörungen der Leber steht. Die von Leberproblemen herbeigeführten Symptome sind Gelbsucht, Ermüdung, Abgeschlagenheit, Blähungen, Ödem, Schläfrigkeit, Hautjucken, Bauchschmerzen, Darmgase, Gelenkentzündungen usw.

Mariendistel wird seit Jahrtausenden bei Leberproblemen, wie Hepatitis, Leberzirrhose und bei Ausscheidungsproblemen der Gallenflüssigkeit eingesetzt1. Die Pflanze ist in Europa, Nordafrika und Asien einheimisch, aber ist schon in Amerika und Australien verbreitet. Ihr Wirkstoff, das Silymarin kann sich direkt mit den Rezeptoren der Leberzellen verbinden und verfügt über einen dreifachen Wirkmechanismus. Es blockiert die Rezeptoren und verlangsamt dadurch die Aufnahme der Toxine, daneben kann es oxidative freie Radikale binden und dank seiner Proteinsynthese stimulierenden Wirkung fördert Silymarin auch die Wiederherstellung der Leber.
Swiss Detox Prime® enthält nicht nur Silymarin, sondern auch einen hochwertigen standardisierten Auszug, der deutlich mehr Wirkstoffe enthält als Produkte, die nur bestimmte Teile der Pflanze enthalten.

Ein weiterer Wirkstoff von Swiss Detox Prime® ist das Cholin, ein essentieller Mikronährstoff2. Es wurde erst im Jahre 1998 entdeckt und ist in Fleischen, Rinderleber, Ei, Kreuzblütlern und Soja auffindbar. Die Leber kann Cholin in geringer Menge produzieren. Cholin hat eine vielfältige Rolle: Es stimuliert die Ausleitung der Fettzellen aus der Leber und beugt dadurch Fettleber vor. Daneben beeinflusst es die Nerven, das Gedächtnis und die Gehirnfunktionen. Bei einem Cholinmangel können Leberschädigungen u. a. Fettleber und Nervenprobleme auftreten. Obwohl der Organismus Cholin in geringer Menge produzieren kann, haben die meisten Menschen einen niederigen Cholinspiegel. Ein chronischer Mangel ist bei schwangeren Frauen typisch, da sie Cholin in erhöhter Menge benötigen. Die tägliche Dosis von Swiss Detox Prime® deckt den täglichen Cholinbedarf zu 100 Prozent.

Swiss Detox Prime® enthält daneben Vitamin C. Aber warum ist Vitamin C bei der Entgiftung wichtig? Da Vitamin C wasserlöslich ist, wird seine tägliche Zufuhr benötigt. Es verfügt über eine starke antioxidative Wirkung, bindet schädliche freie Radikale und bewahrt und entlastet damit die Leber. Außerdem kann es auch das Risiko für Leberschädigungen wegen einem Cholinmangels mindern3. Swiss Detox Prime® deckt auch den täglichen Vitamin-C-Bedarf.

Wechselwirkungen zwischen Swiss Detox Prime® und anderen Nahrungsergänzungsmitteln sind nicht bekannt, aber Silymarin kann die Aufsaugung bestimmter Medikamente beeinflussen. Das Produkt ist auch für schwangere Frauen und stillende Mütter geeignet4. Die empfohlene Tagesdosis darf aber nicht überschritten werden. Bei einer Allergie gegen der Inhaltsstoffe darf man das Produkt nicht nehmen. Bei unangenehmen Beschwerden (Durchfall, Blähungen, Übelkeit) während der Kur muss die Anwendung abgebrochen werden. Das Produkt ist für Kleinkinder nicht geeignet.

1. https://nccih.nih.gov/health/milkthistle/ataglance.htm
2. https://ods.od.nih.gov/factsheets/Choline-HealthProfessional/
3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC270010/
4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK501771/

Teilen Sie Ihre Erfahrungen über unsere Produkte
Produkte insgesamt:
0